AbenteuerKinderWelt Logo 2018

 

abenteuerkinderwelt kontakt

 

Abenteuer Kinderwelt Home

 

Feinmotorik, Spielspaß und Ausdauer fördern - Wahrnehmungspiel: Buntes Treiben mit Konfetti aller Art

Feinmotorik Schnipsel3

 

Bei diesem Wahrnehmungsspiel steht der Spielspaß ganz im Mittelpunkt. In der Spielvorbereitung werden nicht nur Ausdauer und Konzentration geübt, sondern auch Feinmotorik und Hand-Auge-Koordination. (siehe Tipp)

Jede Art von Papier ist super für die Aktion. Man kann die Materialien auch mischen

 

Material

Unterschiedliches buntes Papier: Seidenpapier, Krepppapier, Zeitungspapier, Glitzerpapier, „normales“ Papier usw.
Schere
Eimer
Locher
Stanzer
verschließbares Gefäß

 

Vorbereitungen

keine

oder siehe Tipp

 

Feinmotorik Schnipsel5

Feinmotorik und Hand-Auge-Koordination sind gefordert.

Feinmotorik Schnipsel6

Schneideanfängern hilft es sehr, wenn das Papier auf Spannung gehalten wird.

 

 

Aktion

Je nach Alter dürfen die Kinder die Papiere kleiner schneiden. Sie können die Papiere ebenso gut ausstanzen, lochen oder nur in keine Stücke reißen. So entsteht jede Mange buntes Konfetti. Je kleiner die Papiere sind, desto besser fliegt das Konfetti (etwa 1x1 cm große Stücke sind prima). Alle fertigen Konfettiteile werden in einem größeren Gefäß oder Eimer gesammelt.

 

Feinmotorik Schnipsel1

 

Durchführungsmöglichkeiten für das bunte Treiben

1. Jedes Kind bekommt ein eignes kleines Gefäß und wirft selbst sein Konfetti nach oben und lässt sich beregnen.

2. Eine Person sammelt alle Konfettiteile ein und wirft diese hoch und lässt sie auf alle Kinder regnen, die durch den Konfettiregen tanzen.

3. Man stellt eine kleine Leiter oder einen Hocker zur Verfügung. Ein Kind nach dem anderen darf hinaussteigen und sein Konfetti auf die anderen werfen.

Anschließend können die Kinder das Konfetti wieder einsammeln (siehe Tipp 2). Und der Spaß beginnt von neuem.

 

Feinmotorik Schnipsel4

 

Diese Wahrnehmungsspiel lässt sich auch zu passender Musik durchführen.

 

Diese Aktion schult bei der Herstellung des Konfettis zunächst die Feinmotorik und ist eine Materialerfahrung, die keinesfalls unterschätzt werden sollte. Mit den verschiedenen Papieren können kleine Experimente durchgeführt werden, da sie sich alle anders anfühlen und sich unterschiedlich bearbeiten lassen.

Bei der weiteren Wahrnehmung steht die Bewegung im Vordergrund. Spielt man dieses Spiel mit mehreren Kindern wird alles noch zusätzlich durch eine soziale Komponente erweitert (aufeinander achten, sich nicht umrennen, sich gegenseitig beregnen, ein Kind beregnet die anderen - diese müssen abwarten bis sie auch die Sonderrolle einnehmen dürfen).

Viel Spaß!

 

Tipp

Oft reichen die Aufmersamkeitsspanne oder die Ausdauer (beim Lochen und Stanzen) der Kleinen noch nicht aus, um die komplette Aktion in einem Schritt durchzuführen. Mit den Kindern kann das Konfetti auch schon über einen längeren Zeitraum vorbereitet werden und immer mal wieder gerissen, gestanzt, gelocht und/oder geschnitten werden. Alles in einem gut verschließbaren Gefäß sammeln und am großen Tag kann das bunte Treiben losgehen.

 

Tipp 2

Konfetti ist sehr hartnäckig. Wer nicht so gerne noch Wochen später Konfetti aufsaugen möchte, benutzt am besten Seidenpapierschnipsel. Diese fliegen sehr schön und lassen sich leichter einsaugen/ausfsammeln.

 

 

Warum ist Bewegung wichtig?

Bewegung wird in der heutigen Zeit eher passiv erlebt und ist für viele Kinder zur „Nebensache“ geworden. Die Anzahl der Kinder, die Wahrnehmungs-, Bewegungs- und Verhaltensauffälligkeiten zeigen, nimmt stetig zu. Die Folgen sind u.a. Konzentrationsmangel oder Übergewicht. Noch vor 20 Jahren hatten Kinder eine bessere Koordination, mehr Ausdauer und ein besser entwickeltes Bewegungsvermögen. Der Grundstein hierfür wird in den ersten fünf Lebensjahren gelegt. Kinder müssen sich  bewegen, damit sie sich körperlich, seelisch und geistig optimal entwickeln können.
Oft führen zu viele Termine  zu „Bewegt-werden“ anstatt zu „Bewegen“. Wir nehmen den Kindern viele Wege ab, sie halten sich weniger im Freien auf. Der Medienkonsum ist schon im Kindergartenalter erschreckend hoch. Auf der anderen Seite werden Kinder immer wieder mit bewegungsfeindlicher Umgebung konfrontiert.
Bewegung macht Spaß
Bewegung ist der Motor einer gesunden Entwicklung
Werden Kinder von Anfang an an die Bewegung in all seinen Facetten herangeführt, wird es für sie zur Selbstverständlichkeit. So können Eltern einen wichtigen Beitrag zur Gesundheit ihres Kindes leisten.
Bewegung ist u.a. auch mit Wahrnehmung, Denken und Gefühlen verbunden. Kein Bereich des Menschen entwickelt sich oder funktioniert völlig unabhängig von anderen Bereichen, auch im Gehirn sind die Bereiche miteinander durch Nervenbahnen, biochem. Reaktionen oder Verschaltungen verbunden. Die Motorik steht dabei an zentraler Stelle. So entwickelt sie sich nicht völlig losgelöst von anderen Bereichen und umgekehrt.
 

Wahrnehmungsspiele

Die Kinder begreifen die Welt mit allen ihren Sinnen. Die Haut ist hierbei das größte Sinnesorgan und auch jenes, das zu allererst voll ausgebildet funktioniert. Über die Haut und den Mund (orale Phase) erkunden die Kinder die Welt. Je mehr verschiedene Sinneseindrücke die Kinder in den ersten Jahren über diese Kanäle erfahren, desto besser ausgeprägt ist ihre Sinneswahrnehmung. Hierbei hilft die große Anzahl sensorischer Wahrnehmungsrezeptoren auf der Haut.

Die Kinder bekommen so viele Eindrücke (sehen, hören, riechen, schmecken), aber auch unzählige Reize – sowohl von innen (Muskelspannung, Gleichgewicht) als auch von außen (Berührungen, Arten von Materialien). Im Kontext lernen die Kinder die Schwerkraft kennen, üben die Auge-Hand-Koordination, schulen sowohl Grob-, als auch Feinmotorik und be-greifen die Welt.

Um die Entwicklung der Kinder zu fördern und sie zu unterstützen, diese vielen Eindrücke und Erfahrungen zu integrieren, brauchen die Kinder vor allem Zeit, sich selbst im Umgang mit dem Material oder den Sinnesreizen zu erfahren – denn die Selbstwahrnehmung kommt vor der Fremdwahrnehmung.

 

MeisterWerken

Damit sind allerlei Kreativangebote gemeint, nicht nur, aber auch das klassische Malen und Basteln. Kreativität ist nach unserer Auffassung aber viel mehr als das. Kinder in diesem jungen Alter werden oft zum ersten Mal an die Fülle von Materialien und Werkzeugen herangeführt. Sie erleben ihre Umwelt über die Sinne, sie wollen sich ausprobieren und Spuren hinterlassen. Das können sie beim MeisterWerken mit Finger-, Lebensmittel- oder Cremefarben, aber auch mit Stiften, Pinseln oder Stempel. Kleister, Knete und allerlei andere Materialien können ebenso zum Einsatz kommen. Es muss also nicht immer ein fertiges Produkt entstehen, manchmal geht es einfach ums konkrete Tun, um das Erlebnis, die Erfahrung, das Event.

Ganzheitliches Lernen ist ein wichtiges Schlagwort in der AbenteuerKinderWelt, deshalb wird oft und gerne darauf geachtet, dass Inhalte und Themen der Stunde beim MeisterWerken erneut aufgegriffen werden.

Das MeisterWerken legt auch großen Wert auf die Kommunikation, womit es selbstverständlich den Spracherwerb fördert, den Wortschatz erweitert und Sprechanlässe liefert. Gerade in der Weihnachtszeit gibt es viele Sprechanlässe. Auch die Idee, Familienmitgliedern oder Freunden etwas Selbstgemachtes zu schenken, ist zauberhaft. Ihr Kind erlebt die Freude und den Stolz, wenn das eigene Werk gelobt und beachtet wird und womöglich einen Ehrenplatz an Omas Küchenfenster bekommt. Sie fördern damit auch das Selbstbewusstsein Ihres Kindes.

 

Texte:  Karin Brugger, Tanja Keller und Ute Lantelme

Fotos:  Tanja Keller

 

 
Karin Brugger ist Historikerin/Museumspädagogin, arbeitet ebenso als Tanzpädagogin und ist zertifizierte Balltrainerin der Heidelberger Ballschule. Sie leitet seit 2017 AbenteuerKinderWelt-Kurse und seit 2018 betreut sie die Sozialen Netzwerke für AbenteuerKinderWelt. Kontakt Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
 
Tanja Keller ist staatlich anerkannte Erzieherin, Früh- und Kindheitspädagogik B.A., AbenteuerKinderWelt-Leiterin seit 2008 und seit 2011 zertifizierte AbenteuerKinderWelt-Multiplikatorin. Sie bietet Fortbildungen, Workshops und Praxiscoaching, sowie eigene Gruppen in Speyer an. Sie ist Ansprechpartnerin für AbenteuerKinderWelt in Rheinland-Pfalz, Südhessen, Baden-Württemberg, Saarland, Nordrhein-Westfalen. Kontakt Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
 

Ute Lantelme ist Sprachwissenschaftlerin, Dozentin und die Gründerin von AbenteuerKinderWelt. Sie ist die Ansprechpartnerin für alle Fragen und Projekte rund um AbenteuerKinderWelt. Sie bietet Workshops und Fortbildungen in allen Bildungsbereichen an und ist Autorin mehrerer Bücher.

 

Kontakt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Kontakt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
 

 

Noch mehr Ideen  zum Spielen finden Sie in unseren Büchern und Elternheften

 

Koerper und Schmusespiele Tastsinn Motorik Kleinkinder
Krickelkrakel Malspektakel Sprache Kraetivitaet Feinmotorik foerdern Kleinkinder
Lieblingsprojekte fuer die Krippe mit dem roten Faden durch alle Bildungsbereiche Krippenkinder ganzheitlich foerdern
Und Action Bewegungsspiele Kleinkinder
Unsere Welt ist voller Abenteuer Sprache Motorik Kreativitaet Tastinn Musikalitaet foerdern Kleinkinder
Vom Kritzeln zum Meisterwerk Kreativitaet Feinmotorik Malentwicklung Materialerfahrung foerdern Kleinkind
 
 

Sie möchten selber Kurse von AbenteuerKinderWelt - die innige Spielzeit! leiten?

Hier erfahren Sie alles zur Ausbildung zu Kursleitung AbenteuerKinderWelt

 

Zurück zur Übersicht

 

- die innige Spielzeit!

abenteuerkinderwelt kontakt

 

Bücher, Elternhefte, CD & DVD - holen Sie sich weitere ausführliche Informationen über AbenteuerKinderwelt in unseren Publikationen!

News in

AbenteuerKinderWelt facebook logo RGB White 30   AbenteuerKinderWelt instagram official logo 30x30 invers

 

Termine & Aktuelles

AbenteuerKinderWelt in Bewegung

10.10.2020

Vaterstetten

 

AbenteuerKinderWelt kreativ

14.11.2020

Vaterstetten

 

Weitere Infos >> 


Ausbildung zur Kursleitung

Grundkurs

 

Vaterstetten (Eltern-Kind)

WE1 16.-18.10. 2020

WE2 20.11.-22.11.20

 

Landau (Eltern-Kind)

WE1 23.10.-25.10.20

WE2 20.11.-22.11.20

 

Fortbildung Fachkraft Krippe

(inkl. Eltern-Kind-Berechtigung)

Veitshöchheim

WE1 22.-23.01.2021

WE2 26.-27.02.2021

WE3 15.-16.05.2021

 

 

Unsere Workshops

bieten wir gerne auch

zu Ihrem Wunschtermin

 

Weitere Infos & Anmeldung >>


NEU 2020 Spielspaß 3  E23

AbenteuerKinderWelt Elternheft E15

Bestellen Sie hier die Elternhefte für jede Jahreszeit >>

 


Anmeldung zum Newsletter

Sie wünschen regelmäßige Infos von AbenteuerKinderWelt? Dann können Sie sich hier in unseren Newsletter eintragen.


captcha 

Nach Absenden der Anmeldung schicken wir Ihnen eine Bestätigungs-Email, deren Link Sie bitte klicken müssen! Sie können sich jederzeit wieder vom Newletter abmelden.