AbenteuerKinderWelt Logo 2018

 

abenteuerkinderwelt kontakt

 

Abenteuer Kinderwelt Home

 

Tastsinn und Wahrnehmung fördern: Mit dem Maulwurf graben und finden

Der Maulwurf ist das Tier des Jahres 2020. Hier stellen wir ein Wahrnehmungsspiel vor. Gemeinsam mit den anderen bereits auf dieser Seite vorgestellten Spielen, lässt sich damit auch ein ganzes Projekt gestalten. Wenn die Aktion von einer Maulwurffigur begleitet wird, erleichert es den Kleinen den Zusammenhang herzustellen, da der Maulwurf ein Tier ist, dass wir nur sehr selten in der freien Natur zu Gesicht bekommen. Das Spiel bietet verschiedene Herausforderungen, die dem jeweiligen Alter der Kinder angepasst sind. Es kann auch parallel in altersgemischten Gruppen gespiel werden. Der Spruch, der das Spiel begleitet bleibt bis auf die letzte Zeile für jede Spielvariante gleich.

 

Maulwurf Graben 2c 

 

 


Material

Sandkiste

kleine Gegenstände, mit denen man spielen kann

z.B. Murmeln ( -> Murmelbahn), Muggelsteine (-> Bastelaktion mit Muggelsteinen), - kleine Boote (-> Spielen mit der Wasserstraße)

 

Maulwurf Finden 2c

So viele schöne Murmeln wurden ausgegraben.

 

Maulwurf Finden 2d

Da wird die Murmelbahn glein in der Sandkiste gebaut!

 

Vorbereitung

Die Gegenstände werden in der Sandkiste vergraben.

Wenn nach dem Ausgraben weitere Aktionen mit den Gegenständen geplant sind, diese entsprechend vorbereiten)

 

 

 

So geht’s

1. Mit den Allerkleinsten

Die Kinder graben nach den versteckten Dingen  graben, bis sie sie finden.

Dazu passt der Spruch vom "Graben und finden".

 

Graben und finden

©2019 Ute Lantelme

Der Maulwurf, der liebt’s Graben sehr,

drum gräbt er tief und immer mehr.

Er findet dann so dann und wann

Sachen, mit denen er spielen kann.

 

Maulwurf Finden 2b

 

2. Mit Kindern ab 3 Jahren

zusätzliches Material: Fotokarten von Dingen, die der Maulwurf frisst

 

Maulwurf Graben 2b

Vorsicht! Wenn viele Maulwürfe gleichzeitig graben, kann es schon mal einen Sandsturm geben.

 

Maulwurf Finden 2a

Jetzt können die Kinder auch schon kleinere Gegenstände wie z.B. Muggelsteine ausgraben.

 

 

Außerdem kann das Wahrnehmungspiel mit älteren Kindern erweitert werden und die Nahrung des Maulwurfs thematisiert werden.

 

Graben und finden

©2019 Ute Lantelme

Der Maulwurf, der liebt’s Graben sehr,

drum gräbt er tief und immer mehr.

Er findet dann so dann und wann

Sachen, die er fressen kann.

 

Nahrung des Mulwurfs: Regenwurm u.ä. siehe den Link zum NABU

 

 

3. Mit Kinder ab 4 Jahren

Maulwurf Fuehlen 2c

 

zusätzliches Material: Fühlsäckchen, gefüllt, Decke

 

Mit Kindern ab 4 Jahren kann das Wahrnehmungsspiel zu einem Fühl- und Ratespiel erweitert werden. Es kann auch gebutzt werden, um Dunkelheit auszuhalten.

 

Graben und finden - fühlen und raten

©2019 Ute Lantelme

Der Maulwurf, der liebt’s Graben sehr,

drum gräbt er tief und immer mehr.

Er findet dann so dann und wann

Sachen, mit er nur fühlen kann.

 

Kinder raten die Gegenstände, die sie im Fühlsäckchen finden, ohne sie zu sehen. Um noch mehr Maulwurffeeling zu erzeugen, können die Fühlsäckchen auch in einen Kriechtunnel versteckt werden. Um Dunkelheit zu erzeugen, kann der Kriechtunnel mit eine Decke abgedeckt werden.

 

Maulwurf Fuehlen 2b

In dieses Fühlsäckchen passt ja sogar der ganze Maulwurf rein. Für die Kinder ist es genau richtig, wenn beide Hände reinpassen.

 

Maulwurf Fuehlen 2a

Da hat der Maulwurf den Löffel gleich erfühlt. Ob er ihm auch beim Graben hilft? Da sind deine Pfoten wohl bessere Grabschaufeln!

 

Tipp

Mehr Information zum Maulwurf gibt es auf den Seiten des NABU

 

 

 

Wahrnehmungsspiele

Die Kinder begreifen die Welt mit allen ihren Sinnen. Die Haut ist hierbei das größte Sinnesorgan und auch jenes, das zu allererst voll ausgebildet funktioniert. Über die Haut und den Mund (orale Phase) erkunden die Kinder die Welt. Je mehr verschiedene Sinneseindrücke die Kinder in den ersten Jahren über diese Kanäle erfahren, desto besser ausgeprägt ist ihre Sinneswahrnehmung. Hierbei hilft die große Anzahl sensorischer Wahrnehmungsrezeptoren auf der Haut.

Die Kinder bekommen so viele Eindrücke (sehen, hören, riechen, schmecken), aber auch unzählige Reize – sowohl von innen (Muskelspannung, Gleichgewicht) als auch von außen (Berührungen, Arten von Materialien). Im Kontext lernen die Kinder die Schwerkraft kennen, üben die Auge-Hand-Koordination, schulen sowohl Grob-, als auch Feinmotorik und be-greifen die Welt.

Um die Entwicklung der Kinder zu fördern und sie zu unterstützen, diese vielen Eindrücke und Erfahrungen zu integrieren, brauchen die Kinder vor allem Zeit, sich selbst im Umgang mit dem Material oder den Sinnesreizen zu erfahren – denn die Selbstwahrnehmung kommt vor der Fremdwahrnehmung.

 

Körperwahrnehmung

Die Wahrnehmung des eigenen Körpers, seiner Grenzen und Fähigkeiten, der motorischen Möglichkeiten ist eine wichtige Voraussetzung für die gesunde Entwicklung. Wer seinen Körper gut kennt und seine Körperteile benennen kann, hat im wahrsten Sinne des Wortes ein gesundes Selbst-Bewusstsein!

In den heutigen Zeiten müssen wir verstärkt darauf achten, dass nicht anstelle der unmittelbaren Primärerfahrungen immer mehr Sekundärerfahrungen treten. Kinder dürfen nicht zu passiven Konsumenten von Erfahrungen aus 2. Hand erzogen werden (Fernsehen, Computerspiele...), dann nämlich geht ihnen das Körperbewusstsein allmählich verloren. Auch hier gibt es alarmierende Studienergebnisse. Vor allem in Großstädten finden wir ein relativ kinderfeindliches Umfeld vor, das kaum noch Raum für eigene Erfahrungen gibt. Dabei ist klar: nur durch Ausprobieren, Üben, Wiederholen, Scheitern und erneutes Versuchen sind Kinder in der Lage, Gefahren und Risiken und ihren eigenen Körper und seine Grenzen kennen zu lernen und einzuschätzen. Wo die Sorge um Sicherheit und Hygiene im Vordergrund steht, werden Kinder in ihrer Entwicklung begrenzt, nicht nur in ihrer Bewegungserfahrung, sondern auch im Aufbau einer Begriffswelt und ihrer Denkentwicklung. Durch Bewegung machen Kinder Erfahrungen über sich selbst, sie lernen ihre Fähigkeiten kennen, lernen sich einzuschätzen und entwickeln so die Voraussetzung für Selbstsicherheit und Selbstvertrauen. Sie lernen aber auch, mit anderen umzugehen, deren körperliche Fähigkeit zu akzeptieren, sich darauf einzustellen.

 

 

Texte: Ute Lantelme und Tanja Keller
Fotos: Ute Lantelme
 

 
Tanja Keller ist staatlich anerkannte Erzieherin, Früh- und Kindheitspädagogik B.A., AbenteuerKinderWelt-Leiterin seit 2008 und seit 2011 zertifizierte AbenteuerKinderWelt-Multiplikatorin. Sie bietet Fortbildungen, Workshops und Praxiscoaching an. 
 

Ute Lantelme ist Sprachwissenschaftlerin, Dozentin und die Gründerin von AbenteuerKinderWelt. Sie ist die Ansprechpartnerin für alle Fragen und Projekte rund um AbenteuerKinderWelt. Sie bietet Workshops und Fortbildungen in allen Bildungsbereichen an und ist Autorin mehrerer Bücher.

 

Kontakt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
 

 

Noch mehr Ideen  zum Spielen finden Sie in unseren Büchern und Elternheften

 

Koerper und Schmusespiele Tastsinn Motorik Kleinkinder
Krickelkrakel Malspektakel Sprache Kraetivitaet Feinmotorik foerdern Kleinkinder
Lieblingsprojekte fuer die Krippe mit dem roten Faden durch alle Bildungsbereiche Krippenkinder ganzheitlich foerdern
Und Action Bewegungsspiele Kleinkinder
Unsere Welt ist voller Abenteuer Sprache Motorik Kreativitaet Tastinn Musikalitaet foerdern Kleinkinder
Vom Kritzeln zum Meisterwerk Kreativitaet Feinmotorik Malentwicklung Materialerfahrung foerdern Kleinkind
 
 

Sie möchten selber Kurse von AbenteuerKinderWelt - die innige Spielzeit! leiten?

Hier erfahren Sie alles zur Ausbildung zu Kursleitung AbenteuerKinderWelt

 

Zurück zur Übersicht

 

- die innige Spielzeit!

abenteuerkinderwelt kontakt

 

Bücher, Elternhefte, CD & DVD - holen Sie sich weitere ausführliche Informationen über AbenteuerKinderwelt in unseren Publikationen!

News in

AbenteuerKinderWelt facebook logo RGB White 30   AbenteuerKinderWelt instagram official logo 30x30 invers

 

Termine & Aktuelles

AbenteuerKinderWelt in Bewegung

10.10.2020

Vaterstetten

 

AbenteuerKinderWelt kreativ

14.11.2020

Vaterstetten

 

Weitere Infos >> 


Ausbildung zur Kursleitung

Grundkurs

 

Vaterstetten (Eltern-Kind)

WE1 16.-18.10. 2020

WE2 20.11.-22.11.20

 

Landau (Eltern-Kind)

WE1 23.10.-25.10.20

WE2 20.11.-22.11.20

 

Fortbildung Fachkraft Krippe

(inkl. Eltern-Kind-Berechtigung)

Veitshöchheim

WE1 22.-23.01.2021

WE2 26.-27.02.2021

WE3 15.-16.05.2021

 

 

Unsere Workshops

bieten wir gerne auch

zu Ihrem Wunschtermin

 

Weitere Infos & Anmeldung >>


NEU 2020 Spielspaß 3  E23

AbenteuerKinderWelt Elternheft E15

Bestellen Sie hier die Elternhefte für jede Jahreszeit >>

 


Anmeldung zum Newsletter

Sie wünschen regelmäßige Infos von AbenteuerKinderWelt? Dann können Sie sich hier in unseren Newsletter eintragen.


captcha 

Nach Absenden der Anmeldung schicken wir Ihnen eine Bestätigungs-Email, deren Link Sie bitte klicken müssen! Sie können sich jederzeit wieder vom Newletter abmelden.