AbenteuerKinderWelt Logo 2018

 

abenteuerkinderwelt kontakt

 

Abenteuer Kinderwelt Home

Mundmotorik - Kreativität: Pustebild

Pustebild2b 

 

 

Material

Saugfähiges Papier wie etwa Aquarellpapier (es gehr auch mit normalem Druckerpapier, nur weicht dieses eventuell schneller durch)
Wasserfarben
Wasser
Pinsel
Trinkhalm
 

Vorbereitungen

Keine

 

Pustebild2a

 

 

So geht's

Zunächst rührt das Kind die Wasserfarbe an. Diese darf ruhig sehr flüssig sein, da sie sich so viel besser pusten lässt. Ist die Farbe schön leuchtend, tupft das Kind einen schönen Klecks auf das Papier. Es sollte dabei eine kleiner Tropfen entstehen, so dass genug Flüssigkeit vorhanden ist. Anschließens wird dieser Tropfen mit dem Röhrchen in jede beliebige Richtung gepustet. Man kann immer weiter pusten bis die Farbe zu trocken geworden ist. Nun kann man entweder noch einen neuen Farbklecks in die Mitte des eben gepusteten Tropfens geben und somit am gleichen Fleck bleiben oder man setzt einen komplett neuen Fleck an.

Das Pusten mit dem Röhrchen ist für Kinder recht schwierig, doch es ist von größter Wichtigkeit. Es geht zum einen um die Mund-Augen-Koordination, denn man muss die richtige Stelle finden zum Pusten, da sonst nichts mit der Farbe passiert. Mit einem geküzten Trinkhalm geht es leichter. Das Pusten in ein Röhrchen stärkt die Gesichts- und Mundmuskulatur, die man braucht, um eine deutliche Aussprache zu entwickeln. Gerade gegen das Lispeln ist dies eine gute Trainingsmöglichkeit. Somit dient dieses MeisterWerk auch gleichzeitig der aktiven Sprachförderung.

Durch diese Flecken kann sehr viel entstehen. Hier sollen einige Beispiele genannt werden:

  • Fleckenmonster (dazu lassen sich am Schluss noch weiße Klebepunkte als Augen aufkleben)
  • Feuerwerk (dies wirkt besonders auf einem dunkleren Papier)
  • Feuer
  • Igelstacheln (ein Igelkörper wird zuvor gemalt)
  • Sonnenstrahlen (ein gelber Kreis wird in die Mitte geklebt und es wird um den Kreis herum gepustet)

 

Tipp

Die Farbe kann auch mit einer Pipette auf das Papier getropft werden. Dadurch wird die Förderung der Feinmotorik des Kindes noch ein wenig verstärkt.

 

 

 

Körperwahrnehmung

Die Wahrnehmung des eigenen Körpers, seiner Grenzen und Fähigkeiten, der motorischen Möglichkeiten ist eine wichtige Voraussetzung für die gesunde Entwicklung. Wer seinen Körper gut kennt und seine Körperteile benennen kann, hat im wahrsten Sinne des Wortes ein gesundes Selbst-Bewusstsein!

In den heutigen Zeiten müssen wir verstärkt darauf achten, dass nicht anstelle der unmittelbaren Primärerfahrungen immer mehr Sekundärerfahrungen treten. Kinder dürfen nicht zu passiven Konsumenten von Erfahrungen aus 2. Hand erzogen werden (Fernsehen, Computerspiele...), dann nämlich geht ihnen das Körperbewusstsein allmählich verloren. Auch hier gibt es alarmierende Studienergebnisse. Vor allem in Großstädten finden wir ein relativ kinderfeindliches Umfeld vor, das kaum noch Raum für eigene Erfahrungen gibt. Dabei ist klar: nur durch Ausprobieren, Üben, Wiederholen, Scheitern und erneutes Versuchen sind Kinder in der Lage, Gefahren und Risiken und ihren eigenen Körper und seine Grenzen kennen zu lernen und einzuschätzen. Wo die Sorge um Sicherheit und Hygiene im Vordergrund steht, werden Kinder in ihrer Entwicklung begrenzt, nicht nur in ihrer Bewegungserfahrung, sondern auch im Aufbau einer Begriffswelt und ihrer Denkentwicklung. Durch Bewegung machen Kinder Erfahrungen über sich selbst, sie lernen ihre Fähigkeiten kennen, lernen sich einzuschätzen und entwickeln so die Voraussetzung für Selbstsicherheit und Selbstvertrauen. Sie lernen aber auch, mit anderen umzugehen, deren körperliche Fähigkeit zu akzeptieren, sich darauf einzustellen.

 

 

Warum mit Kindern Naturphänomene entdecken und erforschen?

Kinder entdecken forschend und ausprobierend die Welt. Manchmal mutet es fast schon wissenschaftlich an, wenn sie Versuche immer wieder wiederholen. Es scheint als ob sie mit einer Versuchsreihe herauszufinden sichten, ob ein Löffel immer wieder auf den Boden fällt, ob ihn die Eltern immer wieder aufheben oder ob er nicht doch vielleicht eines Tages zum Mond fliegt... . Immer wieder erleben wir Naturgesetze im Alltag - die Fliehkraft der Bahn, wenn sie am Bahnsteig durchfährt, der Fahrtwind auf dem Fahrrad usw. Mit kleinen Beobachtungen dieser Phänomene erlauben wir den Kleinen, diese Prozesse eigenständig zu entdecken und wir unterstützen sie dabei, diese in Worte zu fassen (Wortschatzerweiterung). Die Kinder werden zu genauen Beobachtern und achtsam im Umgang mit ihrer Umwelt. Und die eine oder andere Entdeckung hält nicht nur für die Kleinen, sondern auch für die Großen einen AHA-Effekt bereit. Und das sind doch die Sachen, die wir nie mehr vergessen. Lernen fürs Leben und Spaß haben!

 

 

Texte: Karin Brugger und Ute Lantelme
Fotos: Karin Brugger
 
 
Karin Brugger ist Historikerin/Museumspädagogin, arbeitet ebenso als Tanzpädagogin und ist zertifizierte Balltrainerin der Heidelberger Ballschule. Sie leitet seit 2017 AbenteuerKinderWelt-Kurse, seit 2018 betreut sie die Sozialen Netzwerke für AbenteuerKinderWelt. Sie ist AbenteuerKinderWelt-Multiplikatorin und bietet Workshops und Fortbildungen an.

Ute Lantelme ist Sprachwissenschaftlerin, Dozentin und die Gründerin von AbenteuerKinderWelt. Sie ist die Ansprechpartnerin für alle Fragen und Projekte rund um AbenteuerKinderWelt. Sie bietet Workshops und Fortbildungen in allen Bildungsbereichen an und ist Autorin mehrerer Bücher.

 

Kontakt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
 

 

Noch mehr Ideen  zum Spielen finden Sie in unseren Büchern und Elternheften

 

Koerper und Schmusespiele Tastsinn Motorik Kleinkinder
Krickelkrakel Malspektakel Sprache Kraetivitaet Feinmotorik foerdern Kleinkinder
Lieblingsprojekte fuer die Krippe mit dem roten Faden durch alle Bildungsbereiche Krippenkinder ganzheitlich foerdern
Und Action Bewegungsspiele Kleinkinder
Unsere Welt ist voller Abenteuer Sprache Motorik Kreativitaet Tastinn Musikalitaet foerdern Kleinkinder
Vom Kritzeln zum Meisterwerk Kreativitaet Feinmotorik Malentwicklung Materialerfahrung foerdern Kleinkind
 
 

Sie möchten selber Kurse von AbenteuerKinderWelt - die innige Spielzeit! leiten?

Hier erfahren Sie alles zur Ausbildung zu Kursleitung AbenteuerKinderWelt

 

Zurück zur Übersicht

 

- die innige Spielzeit!

abenteuerkinderwelt kontakt

 

Bücher, Elternhefte, CD & DVD - holen Sie sich weitere ausführliche Informationen über AbenteuerKinderwelt in unseren Publikationen!

News in

AbenteuerKinderWelt facebook logo RGB White 30   AbenteuerKinderWelt instagram official logo 30x30 invers

 

und unserem YouTube-Kanal

 

Termine & Aktuelles

AbenteuerKinderWelt in Bewegung

Speyer 2022

 

AbenteuerKinderWelt kreativ

Speyer 2022

 

Weitere Infos >> 


Ausbildung zur Kursleitung

ONLINE Grundkurs

Eltern-Kind

Start 05.03.2022

 

 

Fortbildung Fachkraft Krippe

(inkl. Eltern-Kind-Berechtigung)

Veitshöchheim

WE1 in Planung

WE2 in Planung

WE3 in Planung

 

 

Unsere Workshops

bieten wir gerne auch

zu Ihrem Wunschtermin

 

Weitere Infos & Anmeldung >>


Spielideen für Sommer/Herbst

E15

 

AbenteuerKinderWelt Elternheft E15

Bestellen Sie hier die Elternhefte für jede Jahreszeit >>

 


Anmeldung zum Newsletter

Sie wünschen regelmäßige Infos von AbenteuerKinderWelt? Dann können Sie sich hier in unseren Newsletter eintragen.


captcha 

Nach Absenden der Anmeldung schicken wir Ihnen eine Bestätigungs-Email, deren Link Sie bitte klicken müssen! Sie können sich jederzeit wieder vom Newletter abmelden.